Bürokompakt - Wir entlasten Sie !

Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie gut können !
Wir erledigen Ihren "Papierkram" transparent, professionell und preiswert.


Unser Dienstleistungsangebot richtet sich sowohl an mittelständische Unternehmen, wie auch an Kleinbetriebe, Existenzgründer und Privatpersonen, die professionelle Unterstützung bei den alltäglichen kaufmännischen und organisatorischen Bürotätigkeiten benötigen.

 

   

 

 

 

 

 

 

 


Wir sind MItglied im b.b.h.
Wir sind MItglied im b.b.h.

News

Wir machen vom 19.08. bis 25.08.2015 Betriebsferien.

Ab 26.08.2015 sind wir in der Zeit von 7.30 bis 13.30 zu erreichen.

Ab 31.08.2015 wieder von 9.00 bis 17.00.

Wir wünschen allen einen schönen Sommer.

Dezember 2014


Künstlersozialkasse:

Ab den 01.01.2015 werden Betriebe verstärkt geprüft. Es soll eine Steigerung von rund 70.000 Prüfungen geben.


Geprüft werden alle Arbeitgeber ab 20 Mitarbeiter. Arbeitgeber mit weniger als 20 Beschäftigten werden zum Teil geprüft. Die Prüfungen werden von der Deutschen Rentenversicherung  zusammen mit der Arbeitgeberprüfung ausgeführt.



Kurzfristige Beschäftigungen:

Achtung - die Zeitgrenzen für kurzfristige Beschäftigungen werden für eine Zeitraum von 4 Jahren auf 3 Monate oder 70 Arbeitstage angehoben. Nach Ablauf der Begrenzung zum 31.12.2018 gelten ab 01.01.2019 wieder die vorherigen Höchstgrenzen von 2 Monaten oder 50 Arbeitstage im Kalenderjahr.



November 2014


Mindestlohn:

Achtung es ist soweit - ab 01.01.2015

gilt ein Mindestlohn von 8,50 EUR pro Zeitstunde (also 60 Minuten Arbeitszeit).

Es gibt noch ein paar kleine Ausnahmen für die nächsten 2 Jahre , aber spätestens ab 01.01.2017 ist damit dann aber Schluss - dann gilt der gesetzliche Mindestlohn endgültig bundesweit und flächendecken.


17.12.2013

 

Es ist soweit, jetzt können wir auch Hausverwaltung mit Nebenkostenabrechnung anbieten.

 

25.10.2013

 

Verpflegungsmehraufwendungen: Zukünftig fällt die niedrigste Pauschale von 6 Euro weg, sodass schon ab 8 Stunden Abwesenheit die Pauschale von 12 Euro gilt. Die Pauschale von 24 Euro für einen vollen Kalendertag bleibt unverändert.

08.04.2013

 

Die Rechnungspflichtangaben gem. § 14 Abs. 4 UStG werden erweitert.

Erhalten Sie eine Gutschrift muss diese künftig als das auch bezeichnet werden. Das sieht § 14 Abs. 4 Satz 1 Nr. 10 UStG vor.

Mit der Neuregelung wird eine entsprechende EU-Richtline /RL 2010/45 EU) umgesetzt. Diese schreibt verpflichtend vor, eine Gutschrift ausdrücklich auch so zu nennen.

 

Vorsicht: Offen ist gegenwärtig noch, ab wann die Neuregelung gilt und ob sie womöglich sogar rückwirkend ab 01.01.2013 Anwendung findet.